Dieses Telefonat ist ein trauriges Dejavue: die junge Frau möchte unbedingt einen süßen kleinen Hund und stößt im Internet auf superniedliche Welpenfotos. Einen Tag später wird ihr auf einem Parkplatz zu einem ein kleines Fellbündel übergeben, das sie glücklich nach Hause trägt. Abends bemerkt sie das Welpenelend: Fieber, Durchfall, Erbrechen. Die Haustierärztin tut das Notwendigste, um das Welpenleben zu retten.
Schnell wird klar: der Welpe konnte nur einziehen, weil er so „günstig“ war, die neue Besitzerin hat kaum die finanzielle Basis für die eigene Existenz, geschweige denn für die Kosten eines Hundes, besonders, wenn er durch einen schlechten Start ins Leben erst eine intensive medizinische Diagnostik und Therapie und anschließend eine verhaltensmedizinische Therapie benötigt.
All dies kann und will die junge Frau nicht schultern, wie sie weinend feststellt. Sie ist völlig überfordert – der Welpe kommt ins Tierheim.
Diese Geschichte wird mich heute Nacht einholen…
Deshalb unterstützen wir die Initiative „Wühltischwelpen: nein danke!“
Welpen sind keine Ware!

Puppy Mill puppies – the true cost of misery

This call is a sad Dejavue to me: the young woman urgently wants a cute little dog and comes across super cute puppies on the Internet. The next day she is given a small bundle of fur in a parking lot, which she happily carries home. In the evening she notices the puppy misery: fever, diarrhoea, vomiting. The GP veterinarian does the most necessary things to save the puppy’s life.
It soon becomes clear: the puppy could only move in because he was so „cheap“, the owner has hardly the financial basis for her own existence, not to mention the costs of a dog needing intensive medical diagnostics and therapy first and behavioral therapy afterwards.
The young woman cannot and will not take all this on her shoulders, as she notes weeping. She is completely overloaded – the puppy goes to a shelter.
This story will make me awake in the middle of night…
Therefore we support the initiative „Wühltischwelpen: no thank you!“
Puppies are no goods!