Ach, du dicker Hund!

Ihr Hund hat ist ein wenig zu klein für sein Gewicht?

Er ist nicht allein: aktuell sind in Deutschland ca. 50% aller Hunde übergewichtig.

Wie kommt es zu Übergewicht?

Letztlich ist es eine reine Mathematikaufgabe: wenn Ihr Hund mehr Energie aufnimmt als er verbraucht, nimmt er zu. Also bekommt er einfach weniger zu essen. Punkt. Ist doch ganz einfach, oder?

Nein, ist es natürlich nicht, denn sonst gäbe es weder übergewichtige Hunde noch übergewichtige Herrchen und Frauchen. Es gibt beim Hund eine Vielzahl von Ursachen für Übergewicht und entsprechend komplex ist der Zugang zur Gewichtsreduktion.

Welche Risiken sind mit Übergewicht verbunden?

Übergewicht erhöht das Risiko für

  • Diabetes mellitus
  • Gelenkbeschwerden
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Harnsteinleiden
  • Hautprobleme
  • Komplikationen während und nach einer Operation (Narkose, Wundheilung)

Und vor allem: Dicke Hunde leben kürzer!

Sie haben den wichtigsten Schritt getan!

Sie haben das Problem erkannt! Damit haben Sie den ersten und wichtigsten Schritt zur Gewichtsreduktion bei Ihrem Hund getan.

Wie können wir helfen?

Mit unserem Programm „Ach, du dicker Hund!“ unterstützen wir Sie dabei, Ihren Hund gesund und fit zum Normalgewicht zu bringen.

Nachdem Sie für eine Woche ein Ernährungs- und Bewegungstagebuch geführt haben, beginnt unsere gemeinsame Arbeit mit einem Grundlagengespräch über die Ernährung und Bewegung Ihres Hundes. Anschließend untersuchen wir Ihren Hund, um einen Eindruck von Gesundheit, Fitness und Gewicht zu bekommen. Auf Grundlage dieser Ergebnisse und einer computergestützten Rationsüberprüfung und -gestaltung erhalten Sie nun einen ausführlichen Bewegungs- und Fütterungsplan für Ihren Hund und Ihr Weg beginnt.

Anschließend erhalten Sie einen Zugang zu Ihrem persönlichen Bereich unseres Wissenspools, in dem Sie alle Informationen nachlesen können und auch die aktuellen Trainings- und Futterpläne niedergeschrieben finden. Für Ihre tägliche Trainingskontrolle stellen wir Ihnen auf Wunsch Trainingsprotokolle zur Verfügung, die Sie via Rechner oder Handy ausfüllen können und auf die wir gern ein Auge haben.

In der Phase der Gewichtsreduktion begleiten wir Sie. Monatlich sehen wir uns zum Wiegen und Feststellen der Kondition Ihres Hundes. Wir passen die Trainings- und Futterpläne an und entscheiden, wie wir Ihren Hund zusätzlich unterstützen können. Bei Fragen stehen wir zur Verfügung.

Hat Ihr Hund sein Idealgewicht erreicht, kommt die nächste große Aufgabe: Gewicht halten! Auch in den ersten Monaten des Gewichthaltens begleiten wir Sie mit Bewegungs- und Fütterungsplänen und regelmäßigen Gewichts- und Konditionskontrollen – solange Sie es wünschen.

Entstehende Kosten

Wir rechnen unsere Leistung nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) ab.
Das Grundlagengespräch, die Rationsüberprüfung, die Untersuchung, das Erstellen der Futter- und Bewegungspläne und die Betreuung im ersten Monat rechnen wir mit 178€ ab. Für die weitere Betreuung entstehen Ihnen monatlich Kosten von 39€.
Sind ausführliche weiterführende Untersuchungen erforderlich, stellen wir diese zusätzlich in Rechnung.
Sie können „Ach, du dicker Hund“ in unserer Praxis, via Videokonferenz oder bei Ihnen zu Hause in Anspruch nehmen.
Wünschen Sie einen Hausbesuch oder ist dieser erforderlich, kommen noch Fahrtkosten hinzu.
Wir bitten Sie, die Kosten im direkt Anschluss an die Behandlung bar oder per EC-Karte zu begleichen.

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie Interesse an unserem Programm „Ach, du dicker Hund!“ ?

Nutzen Sie unser Buchungssystem, buchen Sie ein kostenfreies telefonisches Erstgespräch und wir besprechen alles Weitere:

>>> Direkt zum Buchungssystem <<<